Ferienwohnung Lanzarote Casa Calma | Blog

33 Jahre, ein halbes Leben…

…bin ich seid gestern hier auf meiner Insel. Angefangen hat es mit vielen  Illlusion, noch mehr Arbeit und Rückschlägen…aber der Zustand des Hauses das wir ausbauen wollten und viel Unvorhersehbares , haben es unmöglich gemacht diesen Traum in die Tat umzusetzen und ihn zu leben….wir haben es nicht geschafft, besser gesagt hat es fast uns […]

Fast wäre Lanzarote verbrannt…

…wirklich, einen so heißen und langen Sommer mit Extremtemperaturen habe ich noch nicht erlebt.Und außerdem mit noch so wenig bis gar keinem Wind…   Aber die Insel hat ja immerhin einen Vulkanausbruch überstanden, also auch diesen Sommer.. Heute endlich wiederder erste Tag wieder mit „Lanzarote Temperaturen“, sogar ein leichter Nieselregen, oder sind es tiefhängende Wolken […]

Sonnenwende, hier in Lanzarote…

…ein paar Tage später. am 24. Juni …”dia de San Juan” Früher war dass der Tag an dem die Spanier das erste Mal ins Meer zum schwimmen gegangen sind. Eine Fiesta, die mit Riesen Feuern begangen wird. Diese werden allerdings in der Nacht davor enzündet, am 23. Juni,  der sogenannten “vispera de san Juan” Ich […]

In einer Woche ist schon wieder der längsten Tag des Jahres…

ein halbes Jahr ist vergangen… Wenn man glaubt als Rentnerin hätte man mehr Zeit, so muss ich sagen, meine Erfahrung ist eine andere . die Zeit vergeht noch schneller und Langeweile kommt keine auf. Im Garten ist wie immer viel geschehen, es gab Bäume, die der Wind zu Fall gebracht hat und Neue, die gepflanzt […]

die Bodegas öffnen ihre Türen…

…nicht nur zu Führungen und um etwas über den Weinanbau in Lanzarote zu erfahren sondern neuerdings auch für die Kultur… Seit März gibt es in den Bodegas Konzerte. Rund um meine Ferienwohnungen bieten die Bodegas El Grifo, La Florida und Bermejo Konzerte an. Heute Abend das erste in der Bodega Cerdeña, die ist allerdings im […]

Lanzarote informiert…was soll man nun glauben…

Letzte Woche haben Regierungssprecher von Spanien (Vizepräsidentin Soraya Sáenz de Santamaría und Minister José Manuel Soria) und Repsol Pressesprecher (Clara Velasco), bekanntgegeben, auf weitere Bohrungen auf den Kanarischen Inseln zu verzichten, nachdem die Bohrergebnisse am ersten Planquadrat ergeben haben, dass es weder vom Volumen, noch von der Qualität profitabel genug für eine zukünftige Ausbeutung wäre. […]